Konkurrenzlos

Konkurrenz ist ein grundlegendes Element einer Marktwirtschaft.

Konkurrenz sichert die Qualität des Angebots und realistische Preise.

Ist ein Marktteilnehmer zu teuer oder liefert schlechte Qualität, wechseln die Kunden einfach zu einem Anbieter, der das besser macht.

Dieser Mechanismus greift für den Staat nicht.

Das bedeutet im Umkehrschluss, dass der Staat einer natürlichen Tendenz unterliegt, in seiner Wertschöpfung immer teurer zu werden bei nachlassender Qualität.

nächstes Kapitel: Strukturen blähen sich auf (Der Staat)
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten:
Stichworte:
Konkurrenz