Wirtschaftssystem

Einer der ganz grundsätzlichen Irrtümer des gegenwärtigen Menschen ist, dass er sich einbildet, bestimmte Dinge wie auf dem Reißbrett einfach umgestalten zu können, wenn sie seinen engstirnigen Vorstellungen nicht entsprechen, die aber Teil von ganz grundlegenden Mechanismen der Natur sind.

So bildet sich der Mensch auch immer wieder ein, das Wirtschaftssystem beliebig umgestalten zu müssen bzw. überhaupt zu können.

Ein solches Experiment waren zum Beispiel die sozialistischen und kommunistischen Staaten.

Es hat aber nicht funktioniert.

Eine Wirtschaft funktioniert genau dann, wenn ihre Mechanismen möglichst nahe an den natürlichen Abläufen orientiert sind.

Das heißt, wenn es das natürliche Prinzip des Austauschs möglichst gut abbildet.

Eine soziale Marktwirtschaft tut das. Eine Planwirtschaft tut das nicht.

Einige nehmen die gegenwärtige Krisensituation zum Anlass, das System der sozialen Marktwirtschaft als solches in Frage zu stellen.

Netter Versuch, aber an der sozialen Marktwirtschaft als System liegt die Krise nicht.

Sie liegt vielmehr daran, dass aus Gründen, auf die ich noch zu sprechen komme, die Wertschöpfung als solches gestört ist UND die Krise liegt auch daran, dass das Wirtschaftssystem mit immer mehr Regelungen überfrachtet wird, welche die natürlichen Mechanismen auszuhebeln versuchen. Auch darüber werden wir noch sprechen.

Es ist also Aufgabe eines Wirtschaftssystems, natürliche Mechanismen und Abläufe möglichst gut abzubilden und zu unterstützen. Dann kann Energie frei fließen und das schafft auch Wohlstand.

Soziale Marktwirtschaft bedeutet ja

  1. Marktwirtschaft: Es gibt einen freien Markt: Das Verhältnis von Angebot und Nachfrage regelt den Preis. Es existiert eine weitgehende Freiheit, Werte zu erschaffen und auf dem Markt anzubieten.
  2. Es gibt ein Sozialsystem, das sozial schwache Menschen auffängt. Sozial schwach sind Menschen, die den eigenen Werteverbrauch nicht durch eigene Wertschöpfung decken können.

Manche Menschen vergessen aber immer wieder, dass die Marktwirtschaft zuerst funktionieren muss, ehe es auf der sozialen Seite etwas zu verteilen gibt:

Jeder verbrauchte Wert muss von irgendwem erschaffen werden.

nächstes Kapitel: Das Urheberrecht (Prinzip des Austauschs)
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten:
Stichworte:
Irrtümer